easy livin’ Mk II

design im kundenauftrag 2014

easy livin‘ Mk II ist die konsequente fortführung des konzeptes von easy livin‘
wir haben hier ein rahmen-konzept umgesetzt, das eigentlich für ein anderes motorrad gedacht war, finden aber, dass es hier ganz besonders passt

die wesentlichen facts bleiben unverändert, easy livin’ steht für das was es bedeutet: wer sich auf dieses motorrad setzt und den kleinen roten microtaster betätigt, weiß was damit gemeint ist: energisch kraftvolles bullern von unten und dann der ganz kleine ruck der durch das motorrad geht wenn der gang eingelegt ist – der rest ist, nomen est omen, easy livin’

mit dem – im originalzustand belassenen – tank der Honda CB350 wurde der BMW ein edler kontrapunkt hinzugefügt. dem motorrad wurde dadurch wesentlich mehr leichtigkeit eingehaucht, für den mächtigen original tank haben wir bereits neue ideen

neu bei Mk II ist das extrem reduzierte rahmen-konzept: wir haben einen hilfsrahmen konstruiert, der die federbeine optisch integriert und einen hauch von starrrahmenoptik vermittelt. das heck des motorrades wird dadurch völlig frei und unterstreicht das konzept der leichtigkeit.

der edle ledersitz mesinger racer, der sich symbiotisch mit den linien des tanks verbindet, verstärkt diesen effekt

die gel-batterie versteckt sich hinter dem getriebe, wodurch maximale leichtigkeit in der gesamt-architektur der rahmen-motor-rad konstruktion entsteht.

moderne elektronik ermöglicht nicht nur die installation einer wesentlich verkleinerten batterie sondern auch features wie alarmanlage, diverse blinker- und lichtfunktionen und ersetzt den baumstarken original BMW-kabelbaum komplett. der weit ausladende und sanft geschwungene lenker ist mit englischen hebeln und griffen veredelt und verleiht dem motorrad dadurch leichtigkeit und eleganz – sämtliche kabel sind innen verlegt, die ebenfalls handgefertigten bedienelemente und taster sind dezent und klein.

der haupt-scheinwerfer kommt von einem traktor, blinker rücklicht sind unauffällig und mit stromsparender led-technologie realisiert.

auf den sandgestrahlten und mattschwarz lackierten original “snowflake” felgen ist der firestone champion deluxe aufgezogen – ein tribut an die nostalgische optik dieses einzigartigen motorrades. die schmutzfänger wurden in handarbeit aus den originalen geschnitten und so an das neue gesamtkonzept angepasst.

das gewicht dieses edlen hinguckers wurde durch den umbau von 235 auf 180 kg reduziert – da wird jedes einzelne ps gleich noch um einiges mehr wert …

das-traumwerk